Presseberichte

236246318_3154062878154851_8509072717077986388_n.jpg

3 Siege für die Gastgeber aus Bösleben

Rund 100 Teilnehmer waren in 17 Wettbewerben beim Reitturnier in Bösleben.
„Ein halbes Jahr Vorbereitung steckt im Turnier“, sagte Felicitas Marek, Im Reitverein „Zum Lindenholz“ für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Besonders in den Tagen vor dem Turnier legten die Vereinsmitglieder und ihre Unterstützer noch einmal Hand an, um auf dem Reitplatz und in der Reithalle beste Bedingungen präsentieren zu können. Und natürlich mussten auch die Corona-Auflagen bedacht werden.
Mit den rund 100 Teilnehmern in den 17 Wettbewerben zeigte sich der Verein dann auch recht zu frieden. Es hätten natürlich ein paar mehr sein können, „aber an diesem Wochenende war auch noch ein anderes Turnier“, so Marek. 
Sportlich lief es richtig rund für den Gastgeberverein, der zirka 40 Mitglieder hat und seit 31 Jahren besteht. Drei Siege und weitere Top-Platzierungen standen zu Buche. Und allen voran die gelungene Generalprobe für Hanna Schellhorn. Die 14-jährige Gymnasiastin startet in diesen Tagen mit ihrem Pferd Stigandi bei den der Europameisterschaft der Haflinger Pferde im oberösterreichischen Stadl-Paura in der Vielseitigkeit der jungen Pferde (bis 6 Jahre).
„Stigandi liebt das Springen und das Gelände“, erzählte sie, „in der Dressur müssen wir noch einiges zulegen.“ Das zeigte sich dann auch im Wettbewerb. Während es am Samstagvormittag bei der Dressur nicht zu einer Platzierung reichte, gab es am Nachmittag Platz zwei in einer Springpferdeprüfung der Kategorie A, nur um 0,1 Punkte geschlagen von Ronja Meister vom FSV Barbarossa. Tags darauf lief es noch besser für das Duo: Sieg in einer Stilspringprüfung.
Dass Hanna Schellhorn zum Reitsport fand, lag irgendwie nahe. „Ich wohne in Bösleben nicht weit vom Pferdestall entfernt, habe dort häufig vorbeigeschaut“, berichtet sie. „Außerdem reitet meine ältere Schwester, da wollte ich es auch ausprobieren.“ Neun Jahre jung war sie damals und sitzt seitdem fest im Sattel. Schon etliche Turniererfolge konnte sie mit Stigandi feiern. Neben ihrer Schwester Leonie teilt auch Mutter Franziska die Pferdeleidenschaft.
Neben dem Sieg von Hanna Schellhorn gab es für den Reitverein Bösleben zwei weitere Erfolge: Marcel Schmidt belegte zum Wettkampfauftakt in der Reitpferdeprüfung mit Anastacia und Bella Belissima gleich die Plätze eins und zwei, konnte anschließend auch die Dressurpferdeprüfung Klasse A mit Anastacia gewinnen.
Doppelsiegerin wurde auch Laura Belanger vom Reitverein „Am Kirchholz“ Rippersroda. Sie siegte mit Havanna in einer Springpferdeprüfung der Klasse A und mit Cietona in einem Punktespringen der Klasse L. In einem Springen der Klasse M wurde das Duo zudem Zweiter. Ein Abwurf kostete leider den Sieg.
Weitere Podestplätze erzielten Leonie Schellhorn (Bösleben) mit Rebell als Dritte in einer Dressurpferdeprüfung Klasse A, Michelle Plinke (Bösleben) mit Luis als Zweite eines Stilspringens Klasse A und Dritte eines Punktespringens Klasse A
sowie Franziska Wecke (Bösleben) mit Mirabell als Dritte in einem Punktespringen der Klasse L.